© Martin Stöver
Pilgern im Wangerland

..auf dem wangerländischen Pilgerweg 

© Martin Stöver
18

Jahre ist es her, seit der kulturträchtige Radweg eingeweiht wurde und Pilgernde vorbei an Deichen und Windrädern durch das Wangerland führt.

13

Orte werden bei der Fahrt passiert. So geht es auf gut ausgeschilderten Wegen vorbei an Hooksiel, Minsen und vielen weiteren malerischen Ortschaften.

14

Kirchen, darunter zwölf evangelische und zwei katholische Gotteshäuser, können auf dem Pilgerweg bestaunt werden und laden zu Ruhe und Besinnlichkeit ein.

Pilgern im Wangerland

  • Die Nordseebrise um die Nase und der Blick schweifend über die schier endlosen Weiten des Wangerlandes - schöner lässt es sich kaum Pilgern. Wer Glück hat, wird auf dem Weg von kräftigem Rückenwind unterstützt während grüne Landschaft an einem vorbei zieht. 

  • Von der architektonisch außergewöhnlichen Kirche St. Marien Kirche in Schillig, die in ihrer Form an eine Welle erinnert, bis zur Sixtus- und Sinicuskirche in Hohenkirchen mit ihrer langen geschichtlichen Tradition, die Vielfalt der Kirchen entlang des Pilgerweges ist groß.

  • Die Kirchen laden zum Verweilen, für ein wenig Zeit der Stille oder aber auch auf ein Gespräch mit den Einheimischen und anderen Pilgernden vor Ort ein. 

© Florian Trykowski

Öffnungszeiten Kirchen

Bitte beachten Sie, dass die Öffnungszeiten der Kirchen variieren. Aber keine Sorge, auch wenn die Kirchen einmal nicht geöffnet haben, ist der Anblick alleine die Anreise wert.

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.