Ihren Urlaub im Wangerland buchen

Wattwanderung_schillig

Thalasso-Exkurs

Was ist Thalasso?

Bereits vor über 2.000 Jahren erkannte der griechische Arzt Hippokrates die Heil- und Ursprungskraft des Meeres. Thalasso ist aus dem griechischen Wort „thálassa“ (Meer) abgeleitet und umfasst sämtliche positive Effekte des Meeres auf den menschlichen Körper. Im Wangerland liegt die Nordsee direkt vor der Haustür und damit auch das enorme Potenzial an Spurenelementen, Vitaminen, Mineralstoffen und Aminosäuren aus Meerwasser, Algen und Schlick. Im besonderen Reizklima an der Küste können lebenswichtige Ressourcen besonders leicht wieder aufgeladen werden - so wirkt Thalasso von Natur aus nicht nur krankheitsvorbeugend, sondern auch heilend.

Was macht das Wangerland zum Thalasso-Paradies?

Salziges Meerwasser und beständiger Wind, dazu mildes Klima und viel natürliche Sonneneinstrahlung – die perfekten Zutaten für das wahrhaft „reizende“ Klima im Wangerland als Küstenregion. Das besondere Reizklima ist eine Grundlage für die positive Wirkung von Thalasso. Denn nur hier wirken die Elemente Wind, Wasser, Schlick, Algen, Salz, Licht und Luft in ihrer vollen Gesamtheit. Deshalb ist richtiges Thalasso ausschließlich in direkter Umgebung des Meeres möglich. 

Der Salzgehalt in der Nordsee ist dabei mehr als viermal so hoch wie in der Ostsee. Diese Konzentration an wohltuenden Inhaltsstoffen in der Meeresluft wirkt im Wangerland an 27 Kilometern Küstenlinie positiv auf den Körper. Der Kältereiz des frischen, friesischen Windes und die saubere Luft an der Nordsee lassen auch Thalasso am Mittelmeer blass aussehen.

.

Die Thalasso Elemente

MEERWASSER
Die heilsame Kraft des Meerwassers, mit seinen lebenswichtige Salzen und zahlreichen Spurenelemente wie Eisen, Zink oder Selen, steht mit seiner einzigartigen Zusammensetzung bei Thalasso im Mittelpunkt. Im Wangerland wirkt Thalasso durch die Nähe zur Brandung, dem wohltuenden Reizklima und dem hohen Salzgehalt des Meerwassers besonders intensiv. Der Salzgehalt der Nordsee liegt durchschnittlich bei 3,2 Prozent und ist - Im Vergleich mit 0,3 bis 1,8 Prozent in der Ostsee doch wesentlich geringer. 

 

MEERSALZ, ALGEN, SCHLICK

Meeresalgen enthalten alle Mineralstoffe, die der menschliche Körper benötigt und können tausend Mal mehr Jod, hundert Mal mehr Kalzium und zehnmal mehr Magnesium und Kupfer speichern als Landpflanzen. Auch im Meeresschlick ist ein hoher Anteil an guttuenden Mineralstoffen gespeichert. Die Aufnahme der im Meersalz, Algen und Schlick enthaltenen Stoffe stärkt das Immunsystem und regt Stoffwechsel und Durchblutung an. Sie wirken insbesondere durch die richtige Aufbereitung und gezielte Anwendung wohltuend auf den Körper.

  

MARITIME AEROSOLE

An unserer 27 Kilometer langen Küste gelangen durch die Brandung winzige, mit Inhaltsstoffen des Meerwassers beladene, Meerwassertröpfchen in die Luft und verteilen sich beim Einatmen fein im Körperinneren. So können wichtige Ressourcen wieder aufgefüllt und unser Körper und Immunsystem gestärkt werden. 

Thalasso-Behandlungen: Gesundheit von Innen und Außen

Die Thalasso-Therapie zielt darauf ab, ausgewählte Ressourcen des Meeres einzusetzen. So werden im Thalasso Zentrum Wangerland die Dauer und Art der Behandlungen, sowie Zusammensetzung und Temperatur der natürlichen Ressourcen für eine optimale Wirksamkeit und Entspannung gewählt - und unabhängig von Umständen wie dem Wetter oder der Tide durchgeführt. 

Am Anfang jeder Thalasso-Therapie steht ein umfassendes Gespräch mit individueller Beratung. Dazu wird ein individueller Behandlungsplan mit den, an die jeweiligen Bedürfnisse angepassten, Anwendungen erstellt. Die Behandlungen im Thalasso-Zentrum im Nordseebad Horumersiel sind so konzipiert, dass sie nach medizinischen Erkenntnissen die größtmögliche Wirkung erzielen - für Gesundheit, aber auch für Entspannung und Wohlbefinden. 

Die Erwärmung des Meerwassers auf etwa 33 Grad erhöht die positive Wirkung der Inhaltsstoffe, führt zusätzlich zur Entspannung der Muskulatur und zur Schmerzlinderung bei Gelenkerkrankungen. Somit wird der Indikationsbereich noch einmal erweitert. Auch der Schlick zählt, in Form von auf 45 bis 50 Grad erwärmten Packungen, zu den hochwertigsten Badeschlämmen, die therapeutisch angewendet werden können.

Durch ausgebildete Therapeuten und eine ärztliche Leitung ist die Qualität der Thalasso-Behandlungen im Wangerland sicher. Wer mehr über das Thalasso-Zentrum erfahren möchte, findet in Kürze im Thalasso FAQ-Bereich Antworten zu Fragen aus der Region, während hier bereits ein Blick auf das mögliche Design des Zentrums geworfen werden kann.

Wann wirkt Thalasso besonders positiv?

Die Bestandteile des Meeres haben einen großen heilenden Einfluss auf den Körper. Ausreichend konzentriert können Ihre verschiedenen Wirkungsweisen, oft im gegenseitigen Zusammenspiel, nachhaltig den Stoffwechsel des Organismus und das Immunsystem stärken. So kann Thalasso wieder zu innerer Balance verhelfen, entspannend wirken und das Wohlbefinden steigern. Gerade bei Stress, Schlafbeschwerden, Verspannungen und peripheren Kreislaufstörungen kann eine Thalasso-Therapie dem Körper sehr gut tun. 

Die angereicherte Luft des Reizklimas, sowie die wertvollen Inhaltsstoffe in Schlick und Algen können viele Atemwegs- und Hautkrankheiten nachhaltig lindern. Auch bei anderen Symptomen erzielt Thalasso oft nachhaltig wirkende Effekte. 

Zahlreiche Effekte sind auch für Gäste ohne die genannten Symptome spürbar. Denn Thalasso stärkt das Immunsystem, regt den Stoffwechsel an und fördert die Durchblutung. So fühlt man sich leistungsfähiger, die Haut wird klarer und straffer und das Aussehen strahlender – und das steht wirklich jedem gut!

Thalasso - steht jedem gut!