Ihren Urlaub im Wangerland buchen

Hooksiel Jubiläum

Ein Sielort feiert Jubiläum

Der traditionsreiche Sielort Hooksiel im Wangerland an der Nordsee feiert in diesem Jahr sein 475 jähriges Jubiläum. In den letzten 475 Jahren ist viel passiert: Hooksiel entwickelte sich um 1800 zu einem Umschlagplatz für Schmuggelware, welche vom damals britischen Helgoland eingeführt wurden, die Jahrhundert-Sturmflut hinterließ seine Spuren und das Militär errichtete seine Flakbatterie. Die besonderen Orte und viele geschichtsreiche Ereignisse können in diesem Jahr in Hooksiel erlebt werden.

Die digitale Stadt Rallye – Eine Reise durch Hooksiel

Die digitale Stadt Rallye – Eine Reise durch Hooksiel

Geschichte trifft digitale Rallye – Im Fokus der Rallye stehen die geschichtsreichen Ereignisse, die einzigartige Kunst und die vielen Kleinigkeiten die Hooksiel zu dem Sielort machen, der er heute ist. Innerhalb der Rallye werden viele Sehenswürdigkeiten in Hooksiel besucht, sei es der urige, unter Denkmalschutz stehende, Alte Hafen mit seiner Sielwerke, der Garten der Generation oder die einzigartigen Kunstwerke des Kunst und Erlebnis - In Hooksiel gibt es viel zu entdecken. 

Ist die Abenteuerlust geweckt? – Los geht's: Durch abwechslungsreiche Aufgabenstellungen kann mit viel Spaß und Freude Wissenswertes über Hooksiel in Erfahrung gebracht werden. Das Smartphone wird hier zum vielseitigen Rätselpartner und Wegweiser. Und so funktioniert die digitale Rallye mit Actionbound: 

1. Kostenlose Actionbound–App downloaden

2. QR–Code mit der Smartphone App scannen

3. Teamname festlegen und Hooksiel entdecken (Startpunkt Garten der Generation/ZOB)

4. Chance auf den Gewinn einer Übernachtung im Schlafstrandkorb*

Die Rallye jetzt auch Offline in unseren Tourist-Informationen verfügbar:

Für alle Hooksiel–Entdecker, die lieber offline unterwegs sind, liegt die Rallye bereits ausgedruckt an der Tourist-Information in Hooksiel und Horumersiel bereit. Die Rallye ist kostenlos und kann dort sehr gerne während den Öffnungszeiten abgeholt werden. 

 

* Die Teilnahmebedingungen zum Gewinnspiel sind hier zu finden. 

Kunst und Geschichte in Hooksiel

Kunst und Geschichte in Hooksiel

Hooksiel bietet eine wunderschöne Kulisse für den perfekten Urlaub. Geprägt von seiner ereignisreichen Geschichte und einzigartigen Kunst lässt sich hier beim Flanieren durch den Sielort so einiges bestaunen. Einen ersten Blick auf die Kunst in Hooksiel und auch auf die von der Geschichte Hooksiels geprägten Gebäude kann hier erhascht werden. 

Mehr Hooksiel erleben

Mehr Hooksiel erleben

Hooksiel begeistert und hat noch so viel mehr zu bieten. Einzigartige Persönlichkeiten haben bereits in der Actionbound Stadtrallye einen guten Einblick in die Geschichte Hooksiels geboten – Wer mehr davon möchte, kann bei der Jubiläumsführung mit Herrn Ludger Niehoff noch tiefer in die spannenden Geschichte Hooksiels eintauchen.

475 Jahre Wasser unterm Kiel

Anke Müller ist Mitgründerin des Gartens der Generation in Hooksiel. "Hier wurde ein Platz der Begegnung für Jung und Alt geschaffen. In den letzten Jahren hat der Garten viele neue Elemente erhalten, wie beispielsweise eine Skulptur, Outdoor-Fitnessgeräte, einen barrierefreien Strandkorb, aber auch eine Vielfalt an Bäumen, angepflanzt von Prominenten wie Rolf Zuckowski, Bernhard Hoecker und zu guter Letzt auch, vor 4 Jahren Johannes Oerding. 

  

Henning Gieseke ist Künstler und Vorstandsmitglied des Fördervereins Kunst- und Erlebnispfad. "Der Förderverein befasst sich seit 2005 mit der Attraktivierung des Dorfzentrums von Hooksiel. Im einzigartigen Künstlerhaus findet sich ein Ort der zeitgenössischen Kunst. Aber nicht nur im Künstlerhaus – sondern auch in ganz Hooksiel lässt sich Kunst bestaunen. So wurden von dem Förderverein für alle Besucher des Sielorts zu bestaunen, 7 einzigartige Skulpturen platziert. Sie sollen auf die ereignisreiche Vergangenheit, aber auch besonders auf das zum UNESCO Weltnaturerbe ernannte Wattenmeer aufmerksam machen."

   
Wieland Rosenboom ist Seenotretter und Geschichtenerzähler. "Hooksiels historischer Hafen an der Jadeküste wurde 1546 gegründet und diente über Jahrhunderte als Handelshafen. Im Jahre 1875 wurde hier das erste Francis-Rettungsboot stationiert und wurde bis 1930 kommandiert. Bei 18 Rettungseinsätzen wurden 50 Menschenleben aus Seenot gerettet. Dabei stand das Rettungsstationsgebäude der Seenotretter auf dem ehemaligen Gelände der Werft Hooksiel bis dieses abbrannte – heute erinnert nur noch eine Informationstafel an den ersten Rettungsschuppen."