Ihren Urlaub im Wangerland buchen

Neujahrskuchen

Neujahrskuchen schmecken nicht nur an Neujahr
Neujahrskuchen schmecken nicht nur an Neujahr - © Ostfriesland Tourismus GmbH

Jedes Jahr an Weihnachten und Neujahr bekommt man im Wangerland an der Nordsee Neujahrshörnchen zu leckerem Ostfriesentee gereicht. Diese landläufig als Neujahrskuchen (Plattdeutsch: Neejahrskoken) sind eine ostfriesische Teespezialität, die man bei uns im hohen Norden vor allem am Neujahrstag zum Tee verspeist. Gerne aber auch an jedem anderen Tag im Jahr, quasi solange der Vorrat reicht.

Rezept für ca. 60 Neujahrskuchen

500 g Mehl
250 g Butter
2 bis 3 Eier
375 g Kandis
2 Päckchen Vanillezucker
1 Vanillestange
1 Päckchen Kardamom
1 Päckchen Anissamen
1 bis 1 ½ Liter Wasser

Wasser mit Kandis und Vanillestange gut kochen und dann abkühlen lassen. Aus den übrigen Zutaten mit dem Zuckerwasser einen weichen Teig zubereiten, der leicht vom Löffel fließt. Das Neujahrkucheneisen (Hörnchenautomat) wird erhitzt und mit Butter ausgerieben. Pro Neujahrskuchen einen Löffel Teig in das Eisen geben. Sobald der Dampf entweicht, ist die Waffel fertig. Bevor sie hart ist, schnell mit einem Kochlöffel aufrollen.