Ihren Urlaub im Wangerland buchen

Informationen zur Digitalen Gästekarte

Die digitale Gästekarte ist nun keine Zukunftsmusik mehr – ab Mitte Januar 2022 wird es Unterkunftsanbietenden im Wangerland möglich sein, ihren Gästen bereits vor der Anreise die Gästekarte digital auf dem Mobiltelefon zur Verfügung zu stellen. So können Gäste bereits vor dem Einchecken die Vorteile der Gästekarte nutzen. Zu beachten ist an dieser Stelle, dass die digitale Gästekarte den Meldeschein nicht ersetzt! Dieser muss weiterhin gemäß Bundesmeldegesetz vor Ort durch den Anreisenden unterzeichnet werden.

Aufgrund des zusätzlichen Angebots wird sich ab Anfang Februar auch der Andruck der analogen Gästekarte verändern. Zukünftig wird die Gästekarte nicht mehr mit einem Barcode, sondern mit einem QR-Code und einem Zahlencode bedruckt. Damit die anreisenden Gäste diesen Service vollumfänglich nutzen können, empfehlen wir die Gästekarten für 2022 noch nicht vorzudrucken, sondern bis zu der Umstellung im Januar 2022 zu warten.

Die gedruckte Gästekarte (Nordsee-ServiceCard) entfällt durch die digitale Version nicht – die digitale Gästekarte ist ein zusätzlicher Service, den Unterkunftsanbietende ihren Gästen künftig zur Verfügung stellen können. Die entsprechende Einstellung wird mit der Umstellung im AVS-Meldescheinsystem zur Verfügung stehen – Unterkunftsanbietende entscheiden dann durch Setzen eines Hakens selbst, ob den Gästen die digitale Gästekarte angeboten werden soll oder nicht.

Wenn der Unterkunftsanbietende sich für die digitale Version entschieden hat, erhalten die Anreisenden einen entsprechenden Hinweis automatisch per E-Mail zugesandt. In der E-Mail können die Anreisenden ihre digitale Gästekarte bereits vor Anreise aktivieren. Alternativ kann die digitale Gästekarte im Nachhinein manuell über die Eingabe des Zahlencodes abgerufen werden – der Zahlencode befindet sich auf dem neuen Andruck der gedruckten Gästekarte.

Für Nutzer eines PMS-Systems besteht weiter die Möglichkeit eine Schnittstelle einzurichten, welche die Gastdaten direkt in das AVS-Meldescheinsystem einspielt bzw. könnte der Meldeschein direkt über das PMS-System erzeugt werden. Bei Interesse an weiteren Informationen steht Herr Tim Schönfeld per E-Mail tim.schoenfeld@wangerland.de gern zur Verfügung.

Umfangreiches Informationsmaterial und eine Vorstellung des neuen Produkts werden zeitnah zur Verfügung gestellt. Kommuniziert wird dieses zusätzlich über unseren Leistungsträger-Verteiler. Sollten Sie sich noch nicht in unserem Leistungsträger-Verteiler eingeschrieben haben, haben Sie HIER die Möglichkeit dazu.