Ihren Urlaub im Wangerland buchen

Kulinarische Gaumenfreuden

Willkommen im Wangerland an der Nordsee, denn wie der Name schon verrät, gibt es hier oben eine ganze Menge kulinarisches und wunderbare Gaumenfreuden für groß und klein. Das Angebot an gutem Essen ist im Wangerland an der Nordsee groß. Essen gehen kann man im in vielen guten Restaurants von Schillig bis Hooksiel wirklich vorzüglich:

Ob eine deftige Fleisch-Spezialität oder eine der vielen unwiderstehlich leckeren Süßspeisen, in den naheliegenden Gastronomien findet jeder das passende Gericht. Hoch im Kurs steht nach wie vor: Das Fischbrötchen, garniert mit Zwiebeln, einem Salatblatt und vielleicht noch einem Scheibchen Gurke oder Tomate. So simpel, so lecker. Die Nordsee-Krabbe ist das kulinarische Highlight an der deutschen Nordseeküste. Die Wangerländer lieben das feste, saftige Muskelfleisch mit einem Hauch von Meeraroma ganz klassisch auf Schwarzbrot mit Butter, Spiegelei und einer Handvoll Krabbenfleisch drübergestreut. Sie sind ein Gaumenkitzel der ganz besonderen Art. Roh sind sie glasig und grau. Sobald sie von den Krabbenfischern gefangen werden, kommen sie direkt an Bord noch in kochendes Meerwasser und bekommen somit ihre appetitliche rosabraune Farbe. Danach heißt es puhlen und essen. Um die Delikatesse zu puhlen braucht es ein wenig Übung, Geduld und den richtigen Dreh. Schwanz und Kopf zwischen Zeigefinger und Daumen nehmen, vorsichtig einmal nach rechts und links drehen, bis es knackt. Dann einfach die Schale abziehen. Fertig.

Ganz besonders beliebt sind: Crangon crangon. Ok, wir übertreiben jetzt ein wenig - natürlich ist das nur der wissenschaftliche Name. Die einzigartige, nur in der Nordsee beheimatete Delikatesse nennt sich Granat, Knat, Porre, Strandgarnele oder in der Küchensprache einfach Krabben genannt und ist ein kleiner Zehnfußkrebs. 
Im Frühling startet die Saison, wenn die Krabbenkutter wieder mit ihren weit ausladenden Fangnetzen über die Jade raus ins Wattenmeer schippern. Im sandigen Lebensraum der Priele im UNESCO Weltnaturerbe Wattenmeer werden sie fündig. Die Krabbenfischerei ist hier oben im Wangerland an der Nordsee ein Teilbereich der Fischerei und eine der ältesten Kulturtechniken der Fischerei in der Nordsee überhaupt.

Wer lieber Fleisch mag, sollte mal Labskaus (Pökelfleisch mit Kartoffeln, Spiegelei und Essiggurken), Grünkohl mit Pinkel (eine geräucherte Wurst) oder Bohnen mit Birnen und Speck probieren. Nicht Nase rümpfen - einfach mal herkommen, ausprobieren und staunen wie gut das schmeckt. Außerdem ist ein beliebtes friesisches Highlight in der Küche Updrögd Bohnen, das ostfriesische Nationalgericht aus getrockneten Bohnen mit Speck und Kartoffeln. Ja selbst Birnen und Hüdel (süßer Hefekloß) serviert man hierzulande mit Kochwurst oder Bauchspeck.

Egal wonach Ihnen gelüstet, lassen Sie sich einfach treiben und genießen Sie Ihren Urlaub im Wangerland an der Nordsee. Auf unserer Internetseite wangerland.de/Media/Gastronomie finden Sie unsere Restaurant-Tipps. Wir wünschen Ihnen einen Guten Appetit!