Ihren Urlaub im Wangerland buchen

Bequem an den Strand Dank Barrierefreiheit!

Die Gemeinde Wangerland und die Wangerland Touristik GmbH haben in den letzten Jahren sehr viel im Wangerland an der Nordsee unternommen und sich auf die Bedürfnisse von Menschen mit Behinderungen eingestellt. Sportliche Aktivitäten, Sehenswürdigkeiten und Unterkünfte wurden und werden stetig behindertengerecht erweitert und ausgebaut.

Aktuell ermöglichen zwei neue Stege am Strand von Schillig den direkten und barrierefreien Zugang in den Nationalpark Wattenmeer. Egal ob mit Kinder- oder Bollerwagen oder mit einem Handicap. Wer in Zukunft an den Strand möchte, läuft oder fährt über naturbelassene Bohlen in Treibholzoptik, die sich mit ihrer ebenen und festen Oberfläche harmonisch in die Landschaft einfügen. Und sorgen somit für alle Besucher einen leichten und unkomplizierten Weg durch die Dünenlandschaft.

Weiter laden Bänke am Rand der Stege zu Pausen ein. Wer nicht durch den Sand möchte, der kann die wunderschöne Aussicht am Ende jedes Steges auf den großen, windgeschützten Plattformen genießen. Von dort aus können Sie als Ausgangspunkt den Blick über das UNESCO Weltnaturerbe Wattenmeer schweifen lassen und unsere wunderschönen Inseln Wangerooge, Mellum sowie auf die Minsener Oog sehen. Ab hier können Sie aber auch in eine geführte barrierefreie Wattwanderungen starten, denn an den Plattformen stehen sogenannte Wattmobile für Sie bereit. Anders als gewöhnliche Rollstühle sind die Wattmobile sowohl für weichen, unbefestigten Sandboden als auch für das Watt geeignet. Die Wattmobile können von einer Person geschoben und im Bedarfsfall von einer weiteren Person gezogen werden. So steht einer Wattwanderung im Weltnaturerbe Wattenmeer nichts mehr im Wege!

Wer Urlaub im Wangerland an der Nordsee macht, der hat meistens nur ein Ziel. Ab an den Strand! Oft denken wir nicht darüber nach und laufen kreuz und quer durch die Dünenlandschaft, um den besten Platz am Strand zu finden. Die neuen Stege erfüllen eine sehr wichtige Funktion für den Naturschutz, denn sie lenken den Besucherstrom. Auf diese Weise kann in der umliegenden Dünenlandschaft Ruhe einkehren. Denn die natürlichen Ressourcen müssen geschützt werden. Die Gemeinde Wangerland und die Wangerland Touristik GmbH engagieren sich seit mehr als 30 Jahren für aktiven Naturschutz und dafür, Besucher über den Nationalpark zu informieren und aufzuklären, wie wichtig das Wattenmeer für jeden einzelnen von uns ist.

Diesbezüglich wurden Informationstafeln am Ende der Stege aufgebaut und geben interessante Einblicke in den Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer, das UNESCO Weltnaturerbe, die heimische Flora und Fauna und den faszinierenden Vogelzug. Wer noch mehr darüber wissen möchte, der sollte unbedingt einmal das Nationalpark-Haus im Wangerland in Minsen besuchen. Dort gibt es nicht nur viel darüber zu erfahren, sondern auch zu sehen und zu erleben. Wir wünschen Ihnen in Zukunft noch mehr entspannten Urlaub an unseren Stränden im Wangerland an der Nordsee. Wenn Sie sich für barrierefreie Wattwanderungen interessieren, dann finden Sie alle passenden Termine in unserem Veranstaltungskalender.