Ihren Urlaub im Wangerland buchen

Die "Mutterkirche des Wangagaus" in Hohenkirchen. Kirchenführung in der ältesten Kirche des Wangerlandes

Informationen

Die St. Sixtus und Sinicius Kirche in Hohenkirchen, auch Gaukirche genannt, ist die Mutterkirche und Sendkirche des Wangerlands. Im Zentrum des Ortes erhebt sich der Granitquaderbau aus dem Anfang des 12. Jahrhunderts auf einer Warf über das Dorf. Der Altar von 1620  gilt als einer der schönsten Schnitzaltäre des Hamburger Bildhauers Ludwig Münstermann. Der Taufstein von 1260 aus...

Die St. Sixtus und Sinicius Kirche in Hohenkirchen, auch Gaukirche genannt, ist die Mutterkirche und Sendkirche des Wangerlands. Im Zentrum des Ortes erhebt sich der Granitquaderbau aus dem Anfang des 12. Jahrhunderts auf einer Warf über das Dorf. Der Altar von 1620  gilt als einer der schönsten Schnitzaltäre des Hamburger Bildhauers Ludwig Münstermann. Der Taufstein von 1260 aus Baumberger Sandstein und die Kanzel, ebenfalls von Münstermann, sind weitere Kostbarkeiten dieses Gotteshauses. Aber auch die Bauart und Geschichte dieser Kirche werden Thema bei dieser Führung sein.

Mehr anzeigen »

Karte

Route berechnen