Ihren Urlaub im Wangerland buchen

BeachBowl in Hooksiel – Hoffnung auf Turnier 2021 bereits in Plan gefasst

09.09.2020

Nach dem BeachBowl ist vor dem BeachBowl! Selbst wenn durch das Virus, das der ganzen Sportwelt in diesem Jahr schwer zu schaffen macht, in diesem Jahr gar kein BeachBowl stattfinden konnte.

Am vergangenen Freitag, dem eigentlichen Start des XXI. BeachBowl 2020, hatten die Veranstalter dieser weltweit einzigartigen Veranstaltung trotz Corona-bedingter Absage des BeachBowl 2020 zu einer kleinen Pressekonferenz auf der Deichwiese und den Centercourt an der Nordsee Academy in Hooksiel eingeladen. 
Im Herzen und in Gedanken hatten sie einige hundert Footballer und Cheerleader dabei, um den Spirit des BeachBowl den Pressevertretern näher zu bringen, und einen optimistischen Ausblick auf den XXI. BeachBowl 2021 in Hooksiel zu wagen, so die Entwicklung der Pandemie ein Turnier im nächsten Jahr zulässt. Schließlich hängt auch für 2021 noch alles von Corona ab. 

Das Veranstalter-Trio, zusammengesetzt aus dem American Football und Cheerleading Verband Niedersachsen, dem American Football Club Oldenburg Outlaws und der Wangerland Touristik hofft sehr, dass die Pandemie eine Veranstaltung wie den BeachBowl im September 2021 wieder zulässt. Und mit dieser Hoffnung im Gepäck wurden Termin und Pläne für den XXI. BeachBowl 2021 in Hooksiel präsentiert.  

Das Veranstaltungswochenende, zu dem American Football Teams aus ganz Deutschland begleitet von ihren Cheerleadern und Fans nach Hooksiel reisen, ist traditionell das erste September-Wochenende, also von Freitag dem 03. September bis Sonntag dem 05. September 2021. Die größte Football-Klassenfahrt des Jahres zum einzigartigsten Ligen-übergreifenden American Football Turnier, Cheercamp und Ferienlager, das man sich für diese Sportarten vorstellen kann.
Wie mittlerweile bewährt, findet das Turnier und das Players Camp wieder direkt am Strandhaus 2 / Nordsee Academy in Hooksiel statt. So Corona es zulässt! 

Bereits jetzt haben alle Teams die für dieses Jahr gemeldet hatten ihre Teilnahme auch für 2021 bestätigt. Voraussetzung ist hier natürlich ebenso, dass die weitere Entwicklung der Corona-Pandemie die Spielpläne des American Football Sports und Cheerleading in 2021 nicht wieder massiv beeinflusst.
Außerdem haben Teams aus Irland ihr Interesse bekundet, im kommenden BeachBowl dabei sein zu wollen. Das wäre in der über zwanzigjährigen Geschichte des Turniers erst das zweite Mal, dass der BeachBowl international gespielt wird. 

Ebenfalls erst das zweite Mal in dieser ungewöhnlichen und einzigartigen Veranstaltung bieten die Veranstalter im kommenden Jahr Livemusik auf der Deichwiese.
Zugesagt für eine abendfüllende Party hat das Rock-Party-Projekt Burnaventura & Komplizen aus Nordrhein-Westfalen, die über ihre Unterstützung des Foto- und Hilfsprojekts Flugkraft auf den BeachBowl aufmerksam geworden sind. Flugkraft ist bereits seit Jahren durch die Veranstalter fest in den BeachBowl eingebunden, und wird auch von vielen Football- und Cheerleading-Vereinen in Deutschland unterstützt. 

Wie von den vergangenen Veranstaltungen gewohnt wird es am gesamten Veranstaltungswochenende ein volles und nahezu nahtloses Programm geben, das nicht nur für die Turnierteilnehmer da ist, sondern auch für Ortsansässige und Urlaubsgäste frei zugänglich ist. Auch hier wieder – solange die Entwicklung der Pandemie das in 2021 ermöglicht! 

Neben dem eigentlichen sportlichen Turnierbetrieb, der am Samstag und Sonntag jeweils ab 10 Uhr stattfindet, gibt es am Freitag bereits die Ankunftsparty der Teams. Die Players-Arrive-Party mit Musik vom Plattenteller, bei dem Gäste schon herzlich eingeladen sind mit den Sportlern gemeinsam zu feiern.
Am Samstag dann die Players Party mit Livemusik und anschließender Musik vom Plattenteller, bei der unter Sternenhimmel bis zum Anpfiff des Turniers am nächsten Morgen gefeiert werden kann.
Am Spielfeld wird extra für den BeachBowl eine Tribüne auf der Deichwiese aufgebaut, so dass auch der Spielbetrieb über das gesamte Wochenende verfolgt werden kann, ohne sich die Beine in den Bauch zu stehen. 

Mit dem BeachBowl findet sich in Hooksiel im Wangerland eine Sportveranstaltung mit Alleinstellungsmerkmal. Beach-Volleyball oder Beach-Handball touren in den Sommermonaten immer entlang der Nordsee oder Ostsee. American Football oder Cheerleading am Strand gibt es aber in dieser Form auf der ganzen Welt nur in Hooksiel zu erleben.
Der BeachBowl ist seit seiner Gründung 1998 ein lebendiges Turnier, und birgt sowohl für die Teilnehmer als auch für die Besucher in jedem Jahr neue Eindrücke und manche Überraschung. Kein Wunder also das es Teams gibt, die seit weit über 10 Jahren regelmäßig dabei sind. Ebenso finden sich Zuschauer, die ihren Sommerurlaub extra in die Zeit des BeachBowl legen, um hier in ihrem Urlaub bei einer großen Familien-Sport-Party dabei zu sein.
Denn wie schon gesagt – den BeachBowl, American Football und Cheerleading am Strand, gibt es so nur im Wangerland!

Beigefügt das Pressefoto der wehmütigen Truppe von Freitag.
Auf dem Foto von links nach rechts: Mario Szlezak, stv. Bürgermeister der Gemeinde Wangerland, Axel Siebert, Wangerland Touristik, Chris Wezel, Nordsee Academy, Elmo Heidenescher, Turnierleitung BeachBowl (GVO Oldenburg Outlaws - American Football and Cheerleading), Rainer Tripke, AFSVN, Rebecca Krauthan, Stuttgart Silver Arrows Cheerleader, Klaus Krauthan, AFC Stuttgart Silver Arrows e.V., Joshua Simons, Turnierleitung BeachBowl, Larissa Strangmann, Wangerland Touristik, @Lars Michael, AFCVN e.V., Turnierleitung BeachBowl

Foto: Wangerland Touristik - unter Beachtung aller Abstands- und Hygieneregeln 

Wir freuen uns, Sie auch im kommenden Jahr wieder als Medienpartner an unserer Seite zu wissen.
Sollten von Ihrer Seite noch Fragen oder Wünsche auftreten wenden Sie sich bitte gerne an Lars Michael, Pressesprecher AFCVN, Tel. 0172/5125195, eMail: lars@beachbowl.de oder Larissa Strangmann, Leitung Marketing der Wangerland Touristik, Tel. 04426/987156, eMail larissa.strangmann@wangerland.de.