Ihren Urlaub im Wangerland buchen

Informationspflichten gemäß Artikel 13, 14 EU-DSGVO für Bewerber

Gemäß unserer gesetzlichen Verpflichtung informieren wir Sie hiermit wie folgt über die Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten i.S.d. Artikel 13 EU-DSGVO:

a. Verantwortlicher

Firma: Wangerland Touristik GmbH

Anschrift: Zum Hafen 3, 26434 Wangerland

Tel.: 04426 9870

E-Mail: info@wangerland.de

b. Datenschutzbeauftragter

Merentis DataSec GmbH

Kurfürstenallee 130, 28211 Bremen

Rechtsanwalt Tobias K. Eicke

Tel. 0421 2380461

E-Mail: teicke@merentis.com

c. Art der Daten

Relevante personenbezogene Daten sind insbesondere:

Personalien (Name, Adresse und andere Kontaktdaten, Geburtstag und –ort und Staatsangehörigkeit), Qualifikationspapiere (z.B. Zeugnisse, Bewertungen und sonstige Ausbildungsnachweise).

Sonstige Daten, die Sie uns im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung freiwillig zur Verfügung stellen (Angaben aus dem Lebenslauf etc.).

d. Zwecke und Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Die Verarbeitung personenbezogener Daten (Art. 4 Nr. 2 EU-DSGVO) erfolgt zur Begründung, Durchführung und Beendigung des Arbeitsverhältnisses, unter Berücksichtigung des Art. 88 EU-DSGVO und § 26 BDSG.

Der Zweck der Verarbeitung richtet sich in erster Linie auf die Gewährleistung der ordnungsgemäßen Abwicklung des Bewerbungsverfahrens.

Mit der Zusendung Ihrer Bewerbungsunterlagen erteilen Sie uns konkludent (stillschweigend bzw. durch schlüssiges Verhalten) Ihre Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer Daten zu dem o.a. Zweck.

Eine erteilte Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Bitte beachten Sie, dass der Widerruf erst für die Zukunft wirkt. Verarbeitungen, die vor dem Widerruf erfolgt sind, sind davon nicht betroffen.

e. Quellen

Wir verarbeiten nur personenbezogene Daten, die wir im Rahmen Ihrer Bewerbung von Ihnen direkt erhalten.

Zudem verarbeiten wir – soweit dies im Rahmen der Begründung des Arbeitsverhältnisses erforderlich ist – personenbezogene Daten, die wir zulässigerweise von Dritten erhalten (z. B. von Gerichten, Behörden, Ämtern oder Versicherungen).

f. Empfänger von personenbezogenen Daten

Innerhalb und außerhalb des Unternehmens erhalten Ihre Daten folgende Stellen:

An wen? Weiterleitung von Daten an folgende Empfänger: Innerhalb des Unternehmens an andere Fachabteilungen

Wohin? Empfänger in folgendem Zielland: Deutschland

Eine Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten in Drittländer findet nicht statt.

g. Speicherung

Die Speicherung erfolgt mindestens für die Dauer des Bewerbungsverfahrens.

Darüber hinaus erfolgt eine Speicherung basierend auf einem berechtigten Interesse unsererseits bzw. nach gerichtlich entschiedenen Empfehlungen maximal für 6 Monate.

Nach Ablauf dieser maximalen Speicherdauer werden Ihre Daten unverzüglich gelöscht.

h. Rechte der Betroffenen Personen

Sie haben das Recht auf Auskunft über die Sie betreffenden personenbezogenen Daten sowie auf Berichtigung, Löschung oder auf Einschränkung der Verarbeitung. Weiterhin haben Sie ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit.

Widerspruchsrecht:

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund einer Datenverarbeitung im öffentlichen Interesse und einer Datenverarbeitung auf der Grundlage einer Interessenabwägung erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmung gestütztes Profiling.

Legen Sie Widerspruch ein, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder wenn die Verarbeitung der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dient.

Der Widerspruch kann formfrei erfolgen und sollte möglichst gerichtet werden an:

Firma: Wangerland Touristik GmbH

Anschrift: Zum Hafen 3, 26434 Wangerland

Tel.: 04426 9870

E-Mail: info@wangerland.de

i. Beschwerderecht

Sie haben ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde: Landesbeauftragte für den Datenschutz, Prinzenstrasse 5, 30159 Hannover

j. Gründe für die Bereitstellung

Im Rahmen des Bewerbungsverfahrens müssen Sie nur diejenigen personenbezogenen Daten bereitstellen, die für die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses erforderlich sind.

Die Bereitstellung der personenbezogenen Daten ist nicht gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben, aber für ein ordnungsgemäßes Auswahl-/Bewerbungsverfahren und einen daraus etwaig resultierenden Vertragsabschluss erforderlich.

k. Sonstiges

Wir nutzen keine automatisierten Verarbeitungsprozesse zur Herbeiführung einer Entscheidung über die Begründung und Durchführung Ihres Beschäftigungsverhältnisses.

Wir verarbeiten Ihre Daten nicht mit dem Ziel, bestimmte persönliche Aspekte zu bewerten (Profiling).