Ihren Urlaub im Wangerland buchen

Coronavirus FAQ

Die aktuellen Entwicklungen rund um Corona betreffen uns als Destination, unsere Gäste, Vermieter und Einheimische.

Wir werden Sie hier innerhalb der nächsten Stunden und Tage versuchen, auf dem Laufenden zu halten und aktuelle Fragen zu beantworten.
(Stand 27.03.2020, 09:30)

Nach Schlagworten filtern

Ergebnisse zu: Einheimische

Notbetreuung gibt es für Kita-Kinder, deren Eltern (beide) in sog. kritischen Infrastrukturen tätig sind. Dazu zählen der medizinische u. pflegerische Bereich, Staats- u. Regierungsfunktionen, Polizei, Rettungsdienst, Katastrophenschutz u. Feuerwehr, Justizvollzug mit schriftlichem Nachweis. Die Härtefallregelung sieht beispielsweise für Kinder deren Eltern, die die Betreuung gesundheitlich nicht leisten können, Ausnahmen vor. Notbetreuung für Schul-Kinder muss bei der jeweiligen Schule angefragt werden.  Zu den Betreuungszeiten: Der zeitliche Umfang ist nicht vorgegeben. Aktuell wird vor Ort entschieden über welchen Zeitraum eine Betreuung benötigt wird.  Wo findet die Notbetreuung statt? Die Notbetreuung findet derzeit in kleinen Gruppen in den jeweils gewohnten Räumlichkeiten der Kita ́s statt.

(Stand 20.03.2020, 08:00 Uhr)

#Einheimische

Die Schließung der Kita´s findet genau wie viele andere Schließungen von Einrichtungen mit den Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus zusammen. Es gilt die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen, indem Infektionsketten unterbrochen werden. Bitte achten Sie in diesem Zusammenhang auch auf die Vermeidung von sozialen Kontakten außerhalb der Kitas und Schulen.

(Stand 20.03.2020, 08:00 Uhr)

#Einheimische #geschlossen

Ja, Möbeltransporte dürfen statt finden. Bitte beachten Sie dennoch die nötigen Hygiene-Maßnahmen und halten Sie zur Sicherheit genügend Abstand zueinander.

(Stand 19.03.2020, 17:00 Uhr)

#Einheimische

Nein, die Straße ist nicht aufgrund des Corona-Virus gesperrt. Die Straße ist gesperrt, da Niedersachen Ports die angrenzende Schleuse aktuell routinemäßigen Prüfungen unterzieht und die Schleuse in diesem Zuge komplett trocken gelegt wird.  Aus diesem Grund ist die Bäderstraße vom 09.03.2020 und für die komplette 12. Kalenderwoche (16.03.-20.03.) sowie einen weiteren Tag in der 14. Kalenderwoche vollgesperrt. In diesen Zeiträumen ist ein Überqueren der Schleuse sowohl zu Fuß als auch mit dem PKW nicht möglich, teilt Niedersachsen Ports mit.

(Stand 17.03.2020 15:30 Uhr)

#Einheimische

Tatsächlich ja. Gäste, die sich aktuell im Wangerland aufhalten, müssen nun auf Weisung des Landes Niedersachsen möglichst bis zum 19.03 die Rückreise in die Heimat antreten. Für uns alle ist das ein schwerer Schritt aber eine wichtige Maßnahme zum Schutze aller.

(Stand 18.03.2020 11:00 Uhr)

#Abreise #Einheimische

Nein das Osterfeuer findet nicht statt.

(Stand 19.03.2020, 17:30 Uhr)

#Einheimische #geschlossen

Wangerländer mit Erstwohnsitz im Wangerland, dessen Kfz-Kennzeichen noch aus der "alten Heimat" stammen, können ab Sonntag, 22.03.2020 (von 8.00 Uhr bis 13.00 Uhr) im Rathaus telefonisch beim Bürgertelefon (04463-989119) einen Erstwohnsitznachweis zur Auslage im Kfz anfordern. Der Erstwohnsitznachweis ist im Rathaus abzuholen. Zum Ausstellen wird ein gültiger Personalausweis (beidseitig) bzw. Meldebescheinigung und Fahrzeugschein benötigt. Weitere Hinweise erhalten Sie am Bürgertelefon.

muster_kennzeichen

(Stand 21.03.2020, 13:00 Uhr)

#Einheimische

Die Kitzonen in Hooksiel und Schillig sind nach der Allgemeinverfügung des Landkreis Friesland vom 17.03.2020 nicht nutzbar.
(Stand: 21.03.2020, 15:00 Uhr)

 

#Einheimische #geschlossen

Grundsätzlich dürfen Sie unter den aktuellen Weisungen von Bund und Ländern das Haus alleine oder maximal zu zweit für Spaziergänge verlassen. Ausnahmen gelten für Familien oder Personen, die in einem Haushalt leben.
Von Spaziergängen am Strand möchten wir an dieser Stelle jedoch eindringlich abraten, da es an Stränden zu der Gefahr von Menschenansammlungen kommen kann. Bitte bleiben Sie den Stränden fern!
Des Weiteren möchten wir Sie an dieser Stelle darauf hinweisen, dass strandnahe Parkplätze im Wangerland aktuell zum Schutze der Bevölkerung geschlossen sind und Sie somit das eigene Auto nicht in der Nähe der Strände parken können.

(Stand 23.03.2020 11:30 Uhr)

#Einheimische

Unter Beachtung der Weisung unserer Bundesregierung vom 22.03.2020 sind auch Kontakte in privaten Haushalten auf ein Minimum zu beschränken. Das gilt auch für Familienmitglieder, mit denen Sie nicht in einem Hausstand leben. Bitte nehmen Sie die Maßnahmen der Bundesregierung ernst. Schützen Sie sich, Ihre Familie und Ihre Mitmenschen indem Sie bis aus weiteres von Besuchen absehen.
(Stand 23.03.2020 11:30 Uhr)

#Einheimische

Von der allgemeinen Geschäftschließung ausgenommen ist die Versorgung mit Lebensmitteln sowie Gütern und Dienstleistungen des täglichen Bedarfs. Hierzu gehören: Lebensmittelhandel, Wochenmärkte, Getränkemärkte, Abholer- und Lieferdienste, Großhandel, Tierbedarfshandel, Brief- Versandhandel, Post, Banken, Sparkassen und Geldautomaten, Tankstellen, Kfz- oder Fahrrad-Werkstätten, Reinigungen, Zeitungsverkauf und Waschsalons.

(Stand 23.03.2020, 11:00 Uhr)

#Einheimische #geöffnet #geschlossen

Aktuell dürfen folgende Einrichtungen und Geschäfte nicht öffnen: Bars, Clubs, Diskotheken, Kneipen u.ä.; -Theater, Opern, Konzerthäuser, Museen u.ä.; - Messen, Ausstellungen, Kinos, Freizeit- u. Tierparks u. Anbieter von Freizeitaktivitäten (drinnen u. draußen), Spezialmärkte, Spielhallen, Spielbanken, Wettannahmestellen u.ä.; - Prostitutionsstätten, Bordelle u.ä.; der Sportbetrieb auf u. in allen öffentlichen u. privaten Sportanlagen, Schwimm- u. Spaßbädern, Fittnessstudios u.ä.; - alle anderen Verkaufsstellen des Einzelhandels, Outletcenter; - Spielplätze, Frisöre, Tattoostudios, Nagelstudios, Physiotherapeuten (es sei denn eine Behandlung ist durch ärztliche Bescheinigung als unaufschiebbar erklärt.)

(Stand 23.03.2020, 12:00 Uhr)

#Einheimische #geschlossen

Aktuell ist es seitens Bund und Länder angeordnet, dass alle touristische Einrichtungen geschlossen bleiben müssen. Aus diesem Grund sind unsere Campingplätze bis einschließlich den 18.04.2020 geschlossen. Auch unsere Parkplätze wurden als Maßnahmen gegen die Ausweitung des Coronavirus geschlossen, da Menschenansammlungen möglichst zu unterbinden sind. Uns allen fällt es schwer, im Moment auf die Schönheit des Wangerlandes zu verzichten, dennoch gilt es nun möglichst Zuhause zu bleiben, um sich selbst und Mitmenschen zu schützen.

(Stand 19.03.2020 12:00 Uhr)

#Einheimische #geschlossen

Leider bis einschließlich den 18.04.2020 nicht. Auch die Marina in Hooksiel ist von den Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus betroffen und somit aktuell geschlossen. Als Sport- und Betriebsstätte für touristische Zwecke darf die Marina auf Weisung des Bundeslandes bis auf weiteres nicht betreten werden. Touristische Übernachtungen sind derzeit generell untersagt. Ziel muss sein, dass nur Einheimische sich im Wangerland aufhalten, da die vorhandene Gesundheitsinfrastruktur der Region nicht über ausreichende Kapazitäten für eine Vielzahl von Gästen verfügt.

(Stand 19.03.2020 14:00 Uhr)

#Einheimische #geschlossen

Aus gegebenem Grund sind bis auf weiteres auch die öffentlichen Toiletten der Wangerland Touristik geschlossen. Begründet ist die Schließung der Toiletten durch die vorübergehende Schließung unserer touristischer Einrichtungen auf Weisung des Bundeslandes Niedersachsen.

(Stand 20.03.2020, 08:30 Uhr)

#Einheimische #geschlossen